Roadmap 2030

Die Initiative "Roadmap 2030" wird gemeinsam von den geographischen Fachverbänden HGD, VDSG und VGDH getragen und wurde auf einer Kick-Off-Veranstaltung auf dem Deutschen Kongress für Geographie 2019 in Kiel gestartet.

Das Ziel der Initiative besteht darin, durch proaktive und langfristig angelegte Aktivitäten auf verschiedenen Feldern die Geographie in der schulischen Praxis dauerhaft zu stärken (als Ergänzung zu den weiterhin notwendigen ad hoc‐Maßnahmen, die auf aktuelle Entwicklungen zeitnah reagieren müssen). Der Zeitpunkt für eine solche Initiative ist günstig, stehen doch geographische Megathemen wie Klimawandel, Migration etc. im Fokus der Öffentlichkeit.

Alle weiteren Informationen können den nachfolgenden Dokumenten entnommen werden.

Konzept und Einladung zur Mitarbeit

Begleitende Pressearbeit

Phase I: Ideensammlung

Ideensammlungen - gegliedert nach den 6 Handlungsfeldern bzw. Arbeitsgruppen (docx-Format zur selbstständigen Ergänzung, Stand 31.12.2019)

Phase II: Priorisierung der Maßnahmen

Phase III: Ausarbeitung der Maßnahmen

Die roadmap 2030 - Initiative befindet sich zurzeit in Phase III. Diese soll bis Ende Januar 2021 abgeschlossen sein. Danach werden die ausgearbeiteten Maßnahmen an dieser Stelle veröffentlicht, um sie anschließend in Phase IV sukzessive umsetzen. Zur Illustration finden Sie nachfolgend zwei bereits konzipierte Maßnahmen:


s2Member®