Der Dissertationspreis des HGD wird alle zwei Jahre für herausragende Arbeiten im Bereich der geographiedidaktischen Forschung auf dem DKG vergeben. Auf dem DKG 2017 in Tübingen wurde der Preis geteilt an zwei Preisträger/innen verliehen:

  • Dr. Marion Plien (Mainz) für Ihre Dissertation „Filmisch imaginierte Geographien Jugendlicher. Der Einfluss von Spielfilmen auf die Wahrnehmung der Welt“ (publiziert im Steiner Verlag)
  • Dr. Janis Fögele (Gießen) für seine Dissertation „Die Entwicklung basiskonzeptionellen Verständnisses von Geographielehrkräften im Rahmen symbiotischer Lehrerfortbildungen – Rekonstruktive Typenbildung | Relationale Prozessanalyse | Responsive Evaluation“ (publiziert in der HGD-Reihe „Geographiedidaktische Forschungen“, MV
    Verlag)

Die nationalen Bildungsstandards Geographie der DGfG sind 2017 in der 9. Auflage erschienen. Seit 2014 gibt es auch eine englische Fassung. Weitere Informationen und Download...

Der Deutsche Kongress für Geographie findet vom 30.09. bis 05.10.2017 in Tübingen statt. Der Call for Papers endet am 31.03.2017, der Call for Posters am 31.05.2017). Weitere Informationen : www.dkg2017-tuebingen.de

In der Reihe forum ifl des Leibniz-Instituts für Länderkunde in Leipzig wurde die Studie “Zum Image der Geographie in Deutschland. Ergebnisse einer empirischen Studie” veröffentlicht. Das Ziel der Studie, die von den Fachverbänden VGDH, HGD, DVAG und GeoDACH initiiert wurde, war die Ermittlung des Fremdimages der Geographie und der unterschiedlichen Vorstellungen von der Geographie als Schulfach, als Wissenschaft oder im Beruf. Die Ergebnisse der Studie sollen Grundlagen dafür schaffen, die Öffentlichkeitsarbeit für die Geographie effektiver zu gestalten und Ihre Inhalte besser nach außen darstellen zu können.

Die Studie ist online zugänglich über die Website des ifl  (forum ifl Band 29).

s2Member®